Digital Eden - Ein Kurzfilm über die Folgen der Digitalisierung

Digital Eden

Ein Kurzfilm über die Folgen der Digitalisierung

Projektträger
Bildsturz Kollektiv e.V. | Hochschule Mainz

Regisseur
Timo Schlenstedt

Drehort
Main-Kinzig-Kreis

Premiere
September 2021

Inhalt
Der fünfminütige Kurzfilm „Digital Eden“ stellt auf provokante Weise die Frage, ob die zunehmende Digitalisierung unserer Gesellschaft für uns eine Gefahr oder unsere Erlösung ist. Es geht um die Rolle des Menschen in einer digitalisierten Welt. Dabei wird das Narrativ des biblischen „Sündenfalls“ aufgegriffen und neu interpretiert. Die Protagonisten Ad und Eve wollen mit Hilfe neuer technologischer Möglichkeiten in ein „virtuelles Paradies“ flüchten und ihre menschliche Unvollkommenheit überwinden. Doch was ist der Preis für das erträumte Paradies?

Bei der Umsetzung des Films werden unkonventionelle und neuartige Herangehensweisen angewendet, um ein einzigartiges künstlerisches Produkt zu realisieren. Die Paradiesszene wird im Extended Reality Studio von “Bright!” in Maintal gedreht und versetzt Ad und Eve wirklich in ein “Virtuelles Paradies”. Der Kontrast zwischen digitaler Welt und analoger Erlebenswelt verschmelzen zu einer neuen Welt.

Ziel des Kurzfilms: die Konfrontation des Zuschauers mit der Frage, wie eine lebenswerte Zukunft in Freiheit und Selbstbestimmung aussehen könnte. Big Data und Künstliche Intelligenz sind nämlich keine Fiktion mehr, sondern bestimmen zunehmend unser Leben. Dabei ist sich erstaunlicher Weise nur ein kleiner Bruchteil der Bevölkerung der weitreichenden Konsequenzen für unseren Alltag, für unsere gesellschaftlichen Grundprinzipien und für unsere Selbstwahrnehmung bewusst. “Ein reflektierter gesellschaftlicher Umgang mit diesem drängenden Thema ist nur dann möglich, wenn sich eine breite Öffentlichkeit differenziert mit der Thematik auseinandersetzt. Der Film als dafür optimales Medium will aufrütteln und für das Thema sensibilisieren”, kommentiert der Regisseur Timo Schlenstedt seine filmische Arbeit. Ein kritischer Beitrag zum Umgang mit Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz.

Weitere Projektinfos via Social Media:
Instagram
Startnext

Bild (Ausschnitt):
Timo Schlenstedt, Video Still, 2021

Skip to content